FLL 2012

Mannschaft 'Cosmopolitains' gewinnt FLL-Teampokal

Erneut nahm die Mannschaft 'Cosmopolitains' des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau erfolgreich am First-Lego-League (FLL) Regionalwettbewerb an der Universität Magdeburg teil und holte sich den 'Team-Pokal'.

Dreizehn Mannschaften traten hier mit selbstgebauten Roboterlösungen an, um in jeweils 150 Sekunden auf einem vorgegebenen Spielfeld möglichst viele vorgegebene Aufgaben zu lösen. Thema dieser Aufgabenstellungen war in diesem Jahr 'Senior Solutions' - Hilfestellungen für ältere Menschen. 

"Der Wettkampf wird ergänzt um die Präsentation eigener Forschungsergebnisse sowie die Bewertung von Konstruktion und Programmierung. Am spannendsten war jedoch wie immer das Robo-Game, der eigentliche Wettkampf." erzählt Teamchef Dominik Weitz.

Nach spannenden Vorkämpfen erreichte das Team souverän das Viertelfinale, landete jedoch nach einem 'verkorksten' Halbfinalkampf auf einem undankbaren vierten Platz im Robo-Game.

Große Freude gab es allerdings bei der Siegerehrung, da nach Bewertung aller Leistungen die Mannschaft der Cosmopolitains (englisch: Weltbürger) von der Jury für den Pokal der besten Teamleistung ausgewählt wurden. "Auch wenn wir nicht alles abliefern konnten, was wir vorbereitet haben, freuen wir uns doch über einen weiteren Pokal für unsere Schule" fasst Annemarie Rusche das Ergebnis zusammen. Gemeinsam mit Felix Langhof war sie am Wettkampffeld für die Steuerung des Roboters im Wettkampf verantwortlich.

Die LEGO Arbeitsgemeinschaft am Internationalen Gymnasium Pierre Trudeau ist sehr nachgefragt," weiß Teamcoach Beatrix Langhof, "allein in diesem Jahr haben wir 21 neue Anmeldungen". Am Tag der Offenen Tür am 24.11.2012 wird diese AG ihre Aktivitäten und Erfolge im Internationalen Gymnasium in Barleben vorstellen.

Fotografische Impressionen