LiteRadTour 2015

Schüler der Ecole radeln für Bildungsprojekte in Tansania

Im Rahmen der Projektwoche am Internationalen Gymnasium Pierre Trudeau zum Thema „Schule ohne Rassismus – Schule gegen Gewalt“ beteiligen sich 17 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Sylvana Moock und Stefan Lipinski an der LiteRadtour. Sie wandeln auf den Spuren Johann Wolfgang von Goethes und erkunden per Fahrrad unter dem Motto „Poesie baut Vorurteile ab – Poesie verbindet Kulturen“ verschiedene Stationen im Leben des Dichterfürsten. Die einzelnen Stationen sind live über einen Blog zu verfolgen oder im Anschluss der Tour auf der Homepage nachzulesen. Alle Teilnehmer sammeln mit jedem geradelten Kilometer Geld für das Projekt „Energizing Education“ in Tansania, von dem sie von Herrn Harald Zauter, einem der Ingenieure ohne Grenzen der Regionalgruppe Magdeburg“ der Regionalgruppe Magdeburg erfuhren. Das Projekt nutzt die Spenden, um ein  Zentrum zur Vorschulerziehung und Jugendarbeit in Tansania mit elektrischer Energie zu versorgen. In einem weiteren Folgeprojekt soll eine Mädchenoberschule in Mufundi in Süd-Tansania mit Warmwasser versorgt werden, um über den Gesundheitszustand der Schülerinnen auch deren Bildungschancen zu verbessern.

Die Schülerinnen und Schüler des Internationalen Gymnasiums Barleben haben im Vorfeld die Aufgabe, Sponsoren zu finden, die sie bei der Spendenaktion unterstützen. Kilometer für Kilometer spenden bereits die Apotheke im Kannenstieg-Center, Buchhandlung Fritz Wahle, Intersport Grosse (Sabine Große), Musikschule Musikus und der Steuerberater Ingo Menzel.

Am 2. September wird die Schule offiziell als „Schule ohne Rassismus – Schule gegen Gewalt“ ausgezeichnet, in diesem Rahmen werden die „LiteRaden“ ihre gesammelten Gelder an Herrn Zauter überreichen.

Unsere Spender

  • Apotheke im Kannenstieg-Center
  • Buchhandlung Fritz Wahle
  • Steuerberater Ingo Menzel
  • Musikschule Musikus
  • Intersport Grosse (Sabine Große)