Traditionelles Eislaufen im Rahmen des Sportunterrichts

Auch in diesem Schuljahr verlagerte die Sportlehrerin Frau Moock zwei der regulären Sportstunden ihrer Klassen auf die Eisbahn der Festung Mark.
Die Fünftklässler verließen nach neuen Bewegungserfahrungen und viel Freude mit dem Ausblick auf das nächste Jahr das Eis. Die älteren Schüler glänzten bereits mit ihren Vorkenntnissen und erweiterten ihre Fähigkeiten, indem sie vor- und rückwärts übersetzten, mittels Standwage übers Eis glitten und sogar Drehungen übten.