Neujahrs-Bosselrunde am Fuße des Kalimandscharo

Ein Neues Jahr hat angefangen und für 42 Mitglieder des Ecole aktiv e.V. begann dieses Jahr sportlich.

Wir trafen uns zum 3. Mal, um den „Ostfriesensport“ Bosseln auszuüben. Los ging es am Samstagmorgen in Schricke. Das Wetter war durchwachsen und zu Hause auf dem Sofa wäre es bestimmt angenehmer gewesen, aber es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Wir waren alle warm eingepackt, die Bollerwagen mit heißen Getränken und Wegproviant bestückt, also konnte unsere Bosseltour starten. Nach Aufteilung der Gruppen und einer kurzen Einweisung ging es los.

Die Strecke hatte auf ihren rund 4,5 km alle Schwierigkeitsstufen von Kurven bis kleinen Anhöhen zu bieten, somit wurde es eine lustige Sache, weil die Kugeln nicht immer so rollten, wie die Bosseler es eigentlich gern gehabt hätten. Um zwischendurch wieder Energie aufzutanken, wurden Pausen eingelegt. An den gefüllten Tee – und Glühweinbechern konnten die kalten Hände wieder aufgewärmt werden.

Nicole sorgte auch in diesem Jahr wieder für ein sehr lustiges Pausenprogramm. Wir haben pantomimisch dargestellte Filmszenen erraten und aus einem Seil lebende Sterne „gebastelt“, den größten Spaß hatten wir aber beim „Ballon“ aufblasen… ohne Mund.

Nachdem alle erfolgreich die Strecke absolviert hatten, ging es zu den „Freimanns“ nach Zielitz. Dort erwartete uns neben einer warmen Stube auch ein leckeres Buffet. Jetzt galt es wieder ordentlich reinzuhauen, denn nach dem Essen wurde das Bosselkönig – Paar bekannt gegeben. In diesem Jahr schafften es Günther und Merle auf den Thron.

Abschließend kann man wohl sagen, dass Bosseln mittlerweile eine schöne Tradition bei den AKTIVen geworden ist und wir freuen uns auf das nächste Mal!

Eure Denis