Présentation de la section AbiBac

Französische, Europäische und Deutsche Flagge
Französische, Europäische und Deutsche Flagge

ABIBAC = Abitur + Baccalauréat

Gleichzeitiger Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) und des Baccalauréat (Bac)

Was heißt Abibac?

Entstehungsgeschichte

Der gleichzeitige Erwerb von Baccalauréat und Abitur (AbiBac), der im Rahmen der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit einer gemeinsamen Erklärung von 1987 eingerichtet wurde, ist nach Unterzeichnung eines Regierungsabkommens am 31. Mai 1994 auf dem deutsch-französischen Gipfeltreffen in Mühlhausen zu einem Bildungsangebot allgemeinen Rechts in Frankreich und in Deutschland geworden.

Ziele

Im AbiBac kommt die Absicht der deutschen und der französischen Regierung zum Ausdruck, den Unterricht in Sprache und Kultur des Partnerlandes auszubauen und die Studentenmobilität zu fördern. Da dieser Abschluss in beiden Ländern anerkannt wird, haben Schüler, die ihn erwerben, automatisch sowohl im eigenen Land als auch im Partnerland eine Hochschulzugangsberechtigung sowie Zugang zu Ausbildung und Berufstätigkeit. Viele der jungen Franzosen und Deutschen, die diesen Abschluss bisher erworben haben, studierten später im Nachbarland.

Organisation

Das AbiBac wird in Schulen angeboten, die bilinguale Züge mit deutsch-französischem Profil haben. Die Besonderheit dieses Netzwerks beruht auf dem Grundsatz der Schulpartnerschaft und auf der gemeinsamen Vorbereitung von Projekten, die im Rahmen von Austauschmaßnahmen umgesetzt werden.

http://www.france-allemagne.fr/AbiBac-Gleichzeitiger-Erwerb-der,1433.html

Welche Vorteile und Perspektiven bietet das ABIBAC?

Erwerb eines sehr hohen Sprachniveaus und vieler wichtiger Kenntnisse:

Das Abibac ermöglicht es, ein sehr hohes Sprachniveau und ein breites Spektrum an Kenntnissen der deutsch-französischen und europäischen Kultur zu erlangen. Ebenso wird eine Vielzahl von interkulturellen Kompetenzen erworben. Außerdem werden die Abibac-Schüler angeleitet, wissenschaftliche Dissertationen zu schreiben; diese Methodik kann während eines späteren Hochschulstudiums sehr hilfreich sein. 

Ein außergewöhnlicher Lebenslauf:

Eine deutsch-französische Hochschulreife macht einen Lebenslauf sehr viel interessanter. Die englische Sprache, die heute ohnehin von einer großen Mehrheit beherrscht wird, ist seit Langem nicht mehr der einzige Trumpf bei einer Bewerbung. Bewerber mit bilingualem Abschluss sind selten und werden immer häufiger von Hochschulen und Unternehmen gesucht. 

Studium an französischen Universitäten - ohne Sprachprüfung:

Mit dem Abibac-Abschluss können Schüler sich nicht nur in deutsche, sondern auch in französische Universitäten einschreiben. Das deutsch-französische Abitur wird in beiden Ländern anerkannt und ermöglicht es, ein Hochschulstudium in Frankreich zu absolvieren, ohne vorher einen Sprachtest absolvieren zu müssen.

Gemeinsame Ausstellung des Lycée Watteau und des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau in Valencienne

06.11.2018

Vor einhundert Jahren endete erste Weltkrieg - im französischen Valenciennes ein Jubiläum, welches feierlich begangen wird. Ein Beitrag zu diesen Feierlichkeiten ist eine gemeinsame

Artikel lesen