ECOLE Stiftung

Ziele der ECOLE Stiftung

Die ECOLE Stiftung verfolgt das Ziel der Förderung der Völkerverständigung und der Bildung in der Region Magdeburg. Besonderes Leitmotiv der Einrichtungen der ECOLE Stiftung ist die Ausbildung zum Weltbürger. Der grundlegende Aspekt dabei ist die Sprachausbildung, die ab der ersten Klasse mit dem Ziel der Bilingualität (Deutsch/Französisch) erfolgt. Weitere Schwerpunktsprachen bilden Englisch und Chinesisch. Durch die zusätzliche mathematisch-wirtschaftliche Ausprägung im Gymnasium wird die Ausbildung zum Weltbürger vervollständigt.

Die ECOLE Stiftung ist seit ihrer Gründung im Jahr 2009 Träger der Internationalen Grundschule und des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau in Barleben.

Internationale Grundschule
Zur Erlangung dieser Ziele wurde durch den ECOLE e.V. als erster Schritt im Jahr 2000 eine Grundschule in freier Trägerschaft gegründet, die mittlerweile seit dem Schuljahr 2007/08 dreizügig ausgebaut ist. Die Grundschule besuchten im Schuljahr 2018/2019 280 Schülerinnen und Schüler.


Internationales Gymnasium

Ein darauf aufbauendes Gymnasium in freier Trägerschaft nahm zum Schuljahr 2004/05 erstmals den Unterricht auf. Im Schuljahr 2018/2019 besuchten über 650 Schüler das Gymnasium, das ein mathematisch-wirtschaftliches Profil hat und so eine Symbiose mit dem Schwerpunkt auf Sprachen bildet.

Zahlen und Fakten

Name ECOLE Stiftung zur Förderung französisch-deutscher Schulbildung
Sitz Barleben bei Magdeburg
Status Stiftung bürgerlichen Rechts
Einrichtungen           Internationale Grundschule Pierre Trudeau in freier Trägerschaft
Internationales Gymnasium Pierre Trudeau in freier Trägerschaft
Gründung 1. August 2009
Vorstand Thomas Grosse
Stiftungsrat Klemens Gutmann (Vorsitzender)
  Manuela Etzold
  Andy Hetzger
  Dr. Gerhard Muth
  Frank Nase
Katja Schulze
Prof. Dr. Dominique Thévenin
 

 
Geschäftsjahr 01. August bis 31. Juli